Samstag. Zeit für eine neue Autorenvorstellung: Rudolf Otto Schäfer. Ein Ausnahme-Autor, der nicht nur als, sondern auch für Autoren tätig ist. Er engagiert sich auf verschiedenen Seiten, um unsere Werke bekannt zu machen und steht uns jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

RudiAutorenprofil 

Rudolf Otto Schäfer wurde am 13.02.1968 in Lennestadt Sauerland geboren. Von der Natur und drei Schwestern umgeben wuchs er in einfachen Verhältnissen auf. Nach erfolgter Schullaufbahn und dem Willen seiner Eltern durfte er nicht den erträumten, sondern den gewünschten beruflichen Weg einschlagen. Statt sich dem Studium zu widmen, lernte er Metall nach allen Regeln der Kunst zu bearbeiten. Sich in Fantasiewelten zu flüchten, schien die einzige Möglichkeit zu sein, dieses durchzuhalten. Bücher wurden verschlungen und die Begierde groß, selber zu schreiben. Nach einem Fachstudium und diversen anderen Arbeitsbereichen machte er sich kaufmännisch selbständig und eröffnete nebenbei noch ein Esoterik Geschäft. Sich mit Büchern zu umgeben und auf einfach unglaubliche Menschen zu treffen, schienen das Leben perfekt zu machen.

Da aber eine Familie nicht vom Lebensglück allein ernährt werden kann, arbeitet er seit 2007 am Airport. Nach einigen Kurzgeschichten hat er 2014 seinen ersten Fantasy Krimi auf dem Markt gebracht, dem noch zahlreiche andere folgen sollen.

Weiterlesen...

Ein Samstag mit Rekordhitze – bei uns bis zu 37 Grad. Dennoch möchte ich euch eine weitere super Autorin und liebe Kollegin nicht vorenthalten: Christine Neumeyer

Christine

Autorenvorstellung:
Geboren an einem eisigen Wintertag im Jahr 1965 wuchs ich in dem verschlafenen Ort STRASSHOF in Niederösterreich auf. Bald zog es mich in die Bundeshauptstadt, vor allem wegen des kulturellen Flairs und um mir die morgendlichen Staus 
auf den Zufahrtsstraßen nach Wien zu ersparen.

Immer schon liebte ich es, zu lesen, und in Gedanken Abenteuer zu erleben.
Irgendwann kam die Lust zu schreiben, und sie ließ mich nicht mehr los.
Nach diversen Kurzgeschichten veröffentliche ich am 1.1. 2013 meinen ersten historischen Roman bei AAVAA und im März meinen ersten Krimi bei Berenkamp. Ich bin Mitgied im Autorenforum „Montségur“, sowie bei den „Mörderischen Schwestern“ und den „Österr. KrimiAutorInnen“.

Eine kaufmännische Ausbildung sowie die mittlere Reife führten mich zunächst ins Direktionsbüro der Galerie des Schlosses Belvedere in Wien. Nach zehn wunderbaren Jahren Tür an Tür mit faszinierenden Kunstwerken, angefangen bei mittelalterlichen Altären bis zur zeitgenössischen Plastik, umgeben von Hofräten und Kustoden, lockte mich eines Tages ein lukrativeres Jobangebot an die Universität Wien, wo ich bis heute als Referentin am Finanzinstitut meine Brötchen verdiene…

Weiterlesen...

Neuer Samstag – Neuer Autor 🙂

Heute möchte ich euch gerne Franz & Cornelia von Soisses vorstellen, die gemeinsam das Dreamteam beim Soisses Verlag bilden.

Eigentlich bringe ich an dieser Stelle immer das Autorenprofil. Sei es nun das von der Autorenseite auf Amazon, oder die Vorstellung aus einem Buch. Die beiden haben mir hierbei allerdings einen Strich durch die Rechnung gemacht, da weder bei dem einen, noch bei dem anderen wirklich brauchbare Informationen zu finden sind.

Also muss ich wohl auf ein Interview der beiden im Stuber Publishing Verlag zurückgreifen. Hier nun ein paar Ausschnitte daraus:

10390165_712549355509232_1163641914698722631_nWoher nehmen Sie Ihre Motivation zum Schreiben? Was treibt Sie an?

Weiterlesen...