Spät aber doch. Nach einer gesundheitlichen Zwangspause freue ich mich, euch heute wieder eine neue, vielversprechende Autorin und ihre Werke vorstellen zu dürfen.

Was verrät uns Annies Autorenprofil auf Amazon?

https://www.amazon.de/-/e/B00AJO5N8G

katjaUnter dem Pseudonym Annie Hayden schreibt die gebürtige Stralsunderin, Jahrgang 1978, vorwiegend Fantasy und Mysterie Geschichten.
Sie erlernte den Beruf der Bürokauffrau und fügte später ein Diplom in Betriebswirtschaft ihrem Lebenslauf hinzu, das sie jedoch nie zum Einsatz brachte.

Die schon früh in ihr erwachte Leidenschaft zum Schreiben ließ sich einfach nicht mehr abschütteln und so fasste sie den Entschluss, ihr Hobby intensiver zu betreiben.
„Ich möchte meine Leser begeistern, sie mit auf eine Reise durch phantastische Geschichten nehmen und ihnen damit den Alltag versüßen. Ich denke, dass ist ein guter Weg, um für eine kleine Weile der Realität entfliehen zu können.“

Aber Annie kümmert sich nicht nur um ihre eigene Autorentätigkeit, nein, sie stellt auf ihrem Blog auch neue Autoren vor, führt Interviews, verlost Bücher oder veröffentlicht Rezensionen von gelesenen Büchern. Schaut doch einmal vorbei – oder noch besser: abonniert den Blog und bleibt so auf dem Laufenden.

https://schreibblogg.wordpress.com/

Aber nun kommen wir zu dem Teil, der euch vermutlich am meisten interessiert. WAS schreibt Annie?

Den Anfang machte 2012 „Odysseus und die weiße Göttin“

Weiterlesen...

Es ist Samstag. Und was darf ich am Samstag machen? Euch eine weitere tolle Autorin vorstellen. Eve Bourgeon.

EveSteckbrief der Autorin
Eve Bourgeon: Autorin, Ehefrau und Mutter von drei Kindern, geboren 1977 –  ja, ich trau mich und verrate mein Alter;  bin immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen und neuen Ideen, Nachteule, eigensinnig und ungeduldig, liebevoll und kreativ. Bevor ich mich aber für andere verbiege, umgebe ich mich lieber mit Menschen, die mich so mögen, wie ich bin.

Über mich
Ich schreibe gern sinnliche, erotische Geschichten, die einladen zum Träumen und den Alltag einmal vergessen lassen sollen. Schreiben befreit und inspiriert mich zu immer wieder neuen Geschichten. Mit kurzen Texten fing es an, später folgten einzelne längere Geschichten und nun das erste Buch. Schreiben ist meine Leidenschaft. Und Leidenschaften sollten ausgelebt werden. So mein Gedanke. 

Ob es immer bei Erotik bleibt, wer weiß. Es gibt noch so vieles zu entdecken… 

Was davon wahr und was nur ein Traum ist, das soll ein Geheimnis bleiben. Man muss ja nicht alles verraten.

Weiterlesen...

Und schon wieder Samstag. Da darf natürlich eine neue Autorenvorstellung nicht fehlen 🙂 Heute lernt ihr Sandy Seeber kennen.

Sandy SeeberDie Thüringerin Sandy Seeber hat alles hinter sich gelassen, hat die Welt bereist und ihren Schlüssel zum Glück gefunden. Mit über dreizehn Jahren an Vertriebserfahrung sowie einer guten Menschenkenntnis unterstützt sie als Vertriebstrainer den Erfolg anderer. Heute lebt und arbeitet sie in der irischen Hauptstadt Dublin.

Sandys Leidenschaft ist das Schreiben. Bereits mit 11 Jahren schrieb sie Gedichte und dachte sich Geschichten aus. Seit vielen Jahren erscheint ihre Lyrik jährlich in der Anthologie der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte, herausgegeben von Relais Verlags-GmbH. 2009 veröffentlichte Sandy mit „Eine lyrische Reise…“ ihren ersten Gedichtband. „Aus der Sicht der Dinge“ ist ihr Debüt Roman.

Mehr im Web zu Sandy gibt es hier:
Blog: www.ausdersichtderdinge.wordpress.com

Auf ihrem Blog spricht Sandy nicht nur über die unterschiedlichsten Themen, sie präsentiert auch ihre Rezensionen von selbst gelesenen Bücher.

Weiterlesen...

Es ist wieder Samstag – Zeit für die nächste Autorenvorstellung.

Dieses Mal mit Vincent Schlecht. Vincent SchlechtEinem jungen, sympatischen und vor allem geheimnisvollen Erotikautor. Aber ihr kennt mich ja zwischenzeitlich ein wenig, und ich habe keine Mühen gescheut, um eines der ganz wenigen Fotos von Vincent für euch zu ergattern.

Na, verleitet das nicht zum Träumen? 🙂

Vincent Schlecht erblickte im „Herbst der DDR“ das Licht dieser Welt – und obwohl ihm das Schreiben eigentlich immer Probleme bereitete, wurde eben genau dieses bereits in frühen Jahren zu einer seiner großen Leidenschaften. Dabei macht ihm gerade das Schreiben über die unterschiedlichsten Facetten von Lust und Verlangen, Sehnsucht und Leidenschaft unheimliche Freude.

Keineswegs ein Autor festgefahrener Stilisierung oder schubladenkategorisierbarer Methodik ist Vincent Schlecht vor allem eine Person, der es am Herzen liegt, seine Leser – wenn auch nur für einen ganz kurzen Augenblick – die Welt um sie herum vergessen zu lassen und sie zu entführen.

Mehr über Vincent Schlecht erfahren sie auf der Homepage seines Verlags.
Direktlink zum Autoreninterview:
http://stuberpublishing.com/interview-vincent-schlecht-zwischen-klappfahrradern-und-freikorperkultur/

Weiterlesen...

Richtig! Es ist wieder Samstag und ich darf euch eine weitere, ganz tolle Autorin vorstellen: Sabine Möller-Beck

Sabine Möller-BeckSteckbrief des Autors 

Die Autorin ist in Münster geboren und lebt mit Ehemann, drei lebhaften Kindern, Hund, Katze und Hamster in einem kleinen Vorort. Wenn sie nicht in der Schule ist, liebt sie es, zu schreiben, zu filzen und zu malen. Ihre kleinen Kunstwerke verkauft sie auf verschiedenen Marktplätzen. Ansonsten reist sie gerne, am liebsten mit der ganzen Familie.

Im Gegensatz zu den meisten Autoren, ermöglicht Sabine ihren Lesern, sie und ihre Lieben auf ganz besondere Art und Weise kennenzulernen. Auf ihrer Seite bei Elfenenzaubereien.blogspot.de habt ihr die Möglichkeit, mehr von der Autorin mitsamt ihrer gesamten chaotischen Familie zu erfahren. Dies mit zumeist witzigen Geschichten, manchmal aber auch traurigen oder ernsten Beiträgen. Schaut einfach mal vorbei und seht euch diese tolle Seite an.

http://elfenzaubereien.blogspot.de/

Weiterlesen...

Samstag – Zeit für eine neue Autorenvorstellung 🙂 Heute möchte ich euch gerne eine junge Nachwuchsautorin etwas näherbringen. Mit ihren gerade einmal 17 Jahren, hat sie bereits ein Buch veröffentlicht und damit unzählige Leser in den Bann gezogen: Michelle Craig

Michelle CraigMichelle Craig wurde 1997 in Bern geboren und lebt dort mit ihrer Familie. Den Wunsch, Autorin zu werden, hatte sie schon früh. Mit 15 Jahren begann sie ‚Weltenschlüssel‘ zu schreiben, dessen Manuskript 2014 vom Verlag Stuber Publishing angenommen und veröffentlicht wurde. Eigentlich hatte es mit einer Kurzgeschichte für ihre Cousine angefangen; Nie hätte sie gedacht, ihre Idee wirklich mal als veröffentlichtes Buch in den Händen zu halten. ‚Weltenschlüssel – Du bist nicht die Einzige‘ ist der erste Teil einer Trilogie. „Ich liebe Bücher und das Schreiben, weil es wie mit Träumen ist; Es gibt keine Grenzen.“, sagt sie. Eine grosse Liebe ist auch die Musik. Ihr Lebensmotto ist; Das Leben misst sich nicht an der Anzahl von Atemzügen, die wir machen. Aber an den Momenten, die uns den Atem rauben. „Ich schätze, man sollte die Zeit nutzen, die man hat, auch für Dinge, die erst unwahrscheinlich erscheinen. Man weiß es schließlich nicht, bis man es versucht, oder?“

Mit ihrem Debüt-Roman verzauberte Michelle die Leser.

Weiterlesen...