Mike Sterren

Samstag 🙂 Nach einer sommerlichen Pause darf ich euch heute wieder einen tollen Autor und Musiker vorstellen. Mike Sterren, der sympathische Stimmungsmacher aus der Schweiz.

Da Mike, der unter dem Pseudonym Joe Elox seine Geschichten veröffentlicht, auch musikalisch erfolgreich ist, möchte ich Euch diese Seite an ihm nicht vorenthalten.

ProfilfotoAuf seiner Homepage http://www.mikesterren.ch/contents/index2.html
verrät er folgendes:

2002 setzte ich mich im Keller mit meinem Onkel zusammen, um mich der Musik hinzugeben. Bis dahin spielte ich Gitarre in einer Nirvana Coverband, nichts erwähnenswertes. Doch ich wollte singen. Dank meinem Onkel war ich mit Bands wie „Patent Ochsner“ aufgewachsen. Nicht lange und ich fing an meine eigenen Lieder zu schreiben, in Walliser Dialekt. Meine erste eigene Band entstand und somit gaben wir die ersten Konzerte, hatten erste Fans, erfuhren erste Enttäuschungen. 

Mit „eppis“ hatte ich die Gnade, (fast) durch das ganze Oberwallis zu touren und einzelne Male sogar darüber hinaus. Drei CD’s wurden seit 2005, dem Wechsel bis zum heutigen Tage bestehenden Band „eppis“ bereits aufgenommen. Parallel dazu startete ich 2007 ein kleines Projekt namens „beach coffee“ und Ende 2008 das Zusatzprojekt „beach coffee ristretto“ – gesungen wurde in englischer Sprache. Mit „beach coffee“ gewann ich 2007 – zusammen mit Julian Murmann – den Walliser Songcontest „Prix Valais“..

2011 dann konnte ich mir mit meinem ersten Soloalbum „This Is Me“ einen kleinen Traum verwirklichen.. Die Songtexte handeln von alltäglichen Dingen. Von Liebe, Verständnislosigkeit, Hoffnung, Sehnsucht.. Tot..!!

Außerdem liebe ich es, Kurzgeschichten zu schreiben. Vorwiegend bin ich in den Bereichen „Fantasy“ & „Science Fiction“ tätig. Nachlesen kann man diese auf Bookrix.de.

Meinen ganz persönlichen Lieblingssong, den Mike performed hat, findet ihr hier, wobei es noch viele mehr davon auf YouTube zu finden gibt. Hört doch mal rein.

Aber nun zurück zum Autor Joe Elox.

Auf seinem Autorenprofil bei BookRix stellt sich Joe seinen Lesern wie folgt vor:

Über sich selber zu schreiben ist manchmal ein bisschen stumpfsinnig – könnte man meinen. Doch lässt man Details aus und konzentriert sich auf das Wesentliche, kann ich folgendes von mir geben: Ich schreibe für’s Leben gerne! Vor allem Songs und Kurzgeschichten. Die Songs werden in dieser Community wohl zweitrangig bleiben. Stories beschränken sich zumeist auf Fantasy und SciFi. 

Vielleicht schaut ihr ja mal vorbei: http://www.bookrix.de/-tlaa86438836b15/

Drabble KalenderSeine erste Veröffentlichung im Karina-Verlag war ein Drabbles-Wochenkalender.

http://www.amazon.de/grosse-Drabble-Wochenkalender-Mike-Sterren-ebook/dp/B00SL0YBME/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1438964523&sr=8-1&keywords=Drabbles+Wochenkalender

Wer nicht genau weiß, was ein Drabbles ist … das erklärt euch Joe in der Kurzbeschreibung des Buches.

52 Drabbles sind 52 kurze Geschichten, eine für jede Woche des Jahres. Bereichert wird dieses Buch durch filigrane Zeichnungen und Fotographien, die zum Suchen und Staunen anregen. Achtung! Drabbelmania! Lesen kann süchtig machen!
Was sind Drabbles? Auch mir war das ein Wort voller Rätsel, bis ich es löste und großen Gefallen daran fand. Es sind kleine Geschichten. Einhundert Wörter, die jeweils eine pointierte Geschichte ergeben sollen. In den 1980ern gab’s in Großbritannien eine richtige Drabblemania, welche von der Birmingham University SF Society standardisiert worden war. Seither nutzen Autoren dieses Mittel zur Erzeugung von Texten im Spaß- und Übungsbereich, teilweise als lehrreicher Einstieg in Lyrik oder Prosa. Durch die Regeln und Schranken lässt ein Drabble dem Autor lediglich im Inhalt Raum für Kreativität und somit lernt er, sich auf das Wichtige zu beschränken.

Viel Spaß also bei meiner eigenen Drabblemania.

Aber nicht nur im Bereich Drabbles, SciFi und Fantasy stößt man auf den vielschichtigen Künstler. Nein, auch im Bereich Kinderbücher hat er bereits Einzug gehalten.

Mit „Die lustigen Abenteuer von Hugo Apfelklau“ erfreut er nicht nur seine eigenen Kinder.

51mQoyvuPOL._AA324_PIkin4,BottomRight,-47,22_AA346_SH20_OU03_http://www.amazon.de/Die-lustigen-Abenteuer-Hugo-Apfelkau-ebook/dp/B00U2R3N3M/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1438964682&sr=1-1

Kurzbeschreibung

Ein Frosch der gerne Äpfel mag? Gibt es sowas? Aber klar doch! 
Am Teich, wo Hugo mit seiner Familie und Freunden lebt, sind Äpfel gar eine Delikatesse. 
In der Sommerzeit duftet es nach Früchten und die Luft ist sauber und rein. Für Froschkinder gibt es viel Platz zum Spielen oder für den einen oder anderen Streich. 

Ein Lese- und Bilderbuch über ehrliche Freundschaft.

So, Mike. Du ahnst sicher bereits schon, was ich jetzt noch von dir wissen möchte, oder?

Du möchtest jetzt sicher von mir wissen, was ich meinen Lesern gerne noch sagen möchte. Das verrate ich dir gerne.

Unglaubliche, unheimliche Geschichten oder Stories, die in einer fiktiven und dennoch schwach prognostizierbaren Zukunft liegen, sind es wert gelesen zu werden. Abtauchen in, und sinnieren über phantasievolle Hergänge und Abläufe mit einem nicht selten pointierten und unerwarteten Ende möchte ich mit meinen Kurzgeschichten erreichen. Zudem fasziniert mich die Science Fiction. Meine Geschichten spielen meist im gesamten Sonnensystem.
Literatur ist dafür da, in fremde Welten einzutauchen. Bilder, die dabei entstehen sind im Auge jedes Betrachters unterschiedlich und meist unvergänglich. Jeder Leser kann sich somit seinen eigenen „Film“ kreieren. DAS ist das spannende an Büchern.
Euer Joe Elox

Und wenn man zu den unglaublichen Bildern, die beim Lesen im Kopf entstehen auch noch Musik dazu nimmt, wird das mit Abstand der beste Film, der je gedreht wurde.

Eure J.J.