Eve Bourgeon

Es ist Samstag. Und was darf ich am Samstag machen? Euch eine weitere tolle Autorin vorstellen. Eve Bourgeon.

EveSteckbrief der Autorin
Eve Bourgeon: Autorin, Ehefrau und Mutter von drei Kindern, geboren 1977 –  ja, ich trau mich und verrate mein Alter;  bin immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen und neuen Ideen, Nachteule, eigensinnig und ungeduldig, liebevoll und kreativ. Bevor ich mich aber für andere verbiege, umgebe ich mich lieber mit Menschen, die mich so mögen, wie ich bin.

Über mich
Ich schreibe gern sinnliche, erotische Geschichten, die einladen zum Träumen und den Alltag einmal vergessen lassen sollen. Schreiben befreit und inspiriert mich zu immer wieder neuen Geschichten. Mit kurzen Texten fing es an, später folgten einzelne längere Geschichten und nun das erste Buch. Schreiben ist meine Leidenschaft. Und Leidenschaften sollten ausgelebt werden. So mein Gedanke. 

Ob es immer bei Erotik bleibt, wer weiß. Es gibt noch so vieles zu entdecken… 

Was davon wahr und was nur ein Traum ist, das soll ein Geheimnis bleiben. Man muss ja nicht alles verraten.

Nach dem großen Erfolg ihrer Kurzgeschichtensammlung „Fesselnde Leidenschaft – Devote Phantasien“ beweist Eve mit ihrem Debütroman erneut ihr Talent, den Leser charmant und mit großem Einfühlungsvermögen an die weniger alltäglichen Facetten der Erotik heranzuführen. Sie stößt die Türen weit auf, anstatt verschämte voyeurhafte Klischees zu bedienen – unmöglich, ihrer Einladung nicht Folge zu leisten!

„Hope – Gefangen zwischen Liebe und Lust“ 

11124262_1647888038777442_1718489437_nZur Geschichte:

Die hübsche Sekretärin Hope hat keine Lust mehr, den ausgetretenen Pfaden ihres bisherigen Lebens zu folgen und darauf zu hoffen, dass ihr Ex-Freund, mit dem sie sich noch hin und wieder zum Sex trifft, zu ihr zurückkehrt. Stattdessen beschließt sie, dass es an der Zeit ist, ihre lange unterdrückten Sehnsüchte und Fantasien endlich auszuleben.
Kurzerhand meldet sie sich über das Internet in einem S/M-Forum an, um sich in die für sie neue Welt der Dominanz und Unterwerfung einführen zu lassen – eine Welt, in der Lust und Schmerz auf eine nie gekannte Art verschmelzen … Und auf dieser Reise macht Hope Erfahrungen, die ihr Leben grundlegend verändern werden.

 

Was sagen die Leser?

Unglaublich fesselnd

Das ist ein Unglaublich fesselndes Buch. Vom Anfang bis zum Schluss. Konnte das Buch fast nicht aus der Hand legen. Die Schreibweise war sehr flüssig und konnte ich mich sofort in das Buch hineinversetzen. Die ganze Geschichte ist unglaublich gut geschrieben, sehr sinnlich, erotisch, einfach traumhaft. Ich hoffe, dass noch viele weitere tolle Bücher von dieser Autorin kommen werden und kann HOPE nur sehr empfehlen. Liebe Eve Bourgeon bitte ich wiiilll mehr!!!

 Hope … heißt Hoffnung

Diesen Namen trägt die junge Frau nicht nur, sie hat auch die Hoffnung, endlich herauszufinden, was in ihrem Leben noch fehlt. Nach der Trennung von ihrem Freund und ersten Erfahrungen in der Welt der SM-Erotik weiß sie mehr, und auch der Leser kann sich sehr gut einfühlen in ihre Unsicherheiten und Zweifel.

Auch mit ihrem Debütroman hat Eve Bourgeon wieder ein klasse Buch auf den Markt gebracht und man darf gespannt sein, wie es dann im nächsten Band weitergeht.
Ganz klare Kaufempfehlung!

 Einfühlsam, erotisch, sinnlich – Die dunkle Seite der Lust mal etwas anders als man es vielleicht erwartet ….

Seit langer Zeit mal wieder ein Buch, das es mir schwer gemacht es aus der Hand zu legen.
Nach dem ersten Buch mit erotischen Kurzgeschichten, diesmal ein fesselndes Buch über die „dunkle Seite der Lust“. Liebhaber der härteren Gangart könnten durchaus enttäuscht sein, ist dieser Roman doch wieder mit der sinnlichen und erotischen Feder der Autorin geschrieben, die wir schon von Ihrem ersten Buch mit Kurzgeschichten her kennen.
Hier wird nicht das dunkle Klischee des BDSM bedient, sondern einfühlsam die Geschichte einer Frau beschrieben, die erste Versuche wagt, die Welt des BDSM zu entdecken. Auch um festzustellen, dass dies durchaus eine Bereicherung im Leben sein kann.
Hier leuchtet ein neuer Stern am Himmel der erotischen Literatur!
Liebe Eve, ich bin jetzt schon sehr neugierig wie es weiter geht. Hoffentlich muss ich nicht zu lange auf eine Fortsetzung warten!?

 

http://www.amazon.de/Hope-Gefangen-zwischen-Liebe-Lust/dp/0615982247/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1434739385&sr=8-1&keywords=Hope+Eve+Bourgeon

So liebe Eve. Gibt es etwas, das du deinen Lesern gerne noch sagen möchtest?

Was ich meinen Lesern gerne sagen möchte: Ich lese selber unheimlich gern und habe als Kind schon viele, viele Bücher verschlungen. Deshalb freut es mich umso mehr, dass meine kleine Tochter mit ihren sieben Jahren genau dies jetzt auch liebt – Bücher. Lesen bildet nicht nur, sondern kann uns aus dem Alltag entführen, kann lustig sein, uns in traurigen Stimmungen ablenken und auch helfen, uns inspirieren, unser Kopfkino auf Hochtouren laufen lassen und noch vieles mehr. Natürlich lernen wir auch dabei, je nachdem was wir als Lektüre wählen. Ich lese so ziemlich alles, was mich interessiert, es kann sehr unterschiedlich vom Genre her sein. Deshalb fing ich vielleicht auch mit dem Schreiben an, ich wollte meinen Kopf frei bekommen von all den Gedanken, die darin herumschwirren. Es befreit mich und ich kann mich unheimlich fallen lassen. Es macht mir Freude und ist ein wunderbarer Ausgleich für mich zu Job, Haushalt, Familie und was sonst noch so alles um mich herum passiert. Was mich natürlich unheimlich glücklich macht, wenn viele Menschen meine Bücher lesen möchten und dabei abtauchen, ihr Drumherum mal für eine kleine Weile vergessen, sich in die Protagonisten hineinversetzen können, mitfühlen und natürlich auch ein wenig inspiriert werden. Mein Ziel ist es, die Menschen mit dem was ich zu sagen habe zu erreichen, sie sollen sich beim Lesen entspannen können und ich hoffe, dass ich noch viele Bücher schreiben kann und sie auch gern gelesen werden. Ansonsten wünsche ich allen, dass sie ihre Träume verwirklichen. Mein Traum war es immer schreiben zu können und der wurde erfüllt. Doch das war nicht der einzige Traum. An den anderen arbeite ich noch.

Eure Eve

So, das war es dann schon wieder von mir. Wir lesen uns nächsten Samstag 🙂

Eure J.J.