Carola Kickers

Es ist Samstag. Es regnet in Strömen. Die beste Zeit eine neue Autorin kennen zu lernen. Daher freue ich mich, dass ich euch heute Carola Kickers alias Carol Grayson vorstellen darf.

Carola2Über die Autorin

Geboren 1960 in Krefeld folgte ich den schriftstellerischen Spuren meines Großvaters Hardy Kickers, der als Komponist und Autor tätig war. Daher lag es nahe, zunächst einen Musikverlag zu gründen, der die nostalgischen Schlagerschätze, die im Rheinland sehr beliebt sind, noch heute betreut.

 Mittlerweile lebe ich in Kempen am Niederrhein und bin vorwiegend in den Bereichen Mystery und Dark Fantasy tätig. Aber auch Kindergeschichten und der eine oder andere Krimi fließen aus meiner Feder. Einige Romane und viele Kurzgeschichten wurden bislang bei verschiedenen Verlagen und als Hörbücher veröffentlicht. Speziell bei den Vampirgeschichten pflege ich die „Schwarze Romantik“. Seit 2010 gibt es die ersten Veröffentlichungen von Phantastikromanen unter meinem neuen Pseudonym Carol Grayson.

Mehr von Carola auch auf ihrer Homepage:

http://www.mck-music.com/index.php?inhalt=start

Empfehlen möchte ich hierzu auch noch den Blog, auf welchem unter anderem auch Rezensionen und Interviews mit Autorenkollegen vorgestellt werden.

http://carolgrayson-darkromance.blogspot.co.at/p/autorin_405.html

Schaut man auf das Autorenprofil auf Amazon – http://www.amazon.de/Carol-Grayson/e/B0079VEYPU/ref=ntt_dp_epwbk_0 – finden sich unzählige Bücher von Carol Grayson. Da ist sicherlich für jeden etwas dabei. Aber heute möchte ich euch zwei Bücher näherbringen, die unter Carola Kickers erschienen sind.

„Die geheimnisvollen Fälle des Mr. Pattapu“ 

http://amzn.to/1fZcAeE

Carola1Schöne Geschichten mit liebenswerten Tieren

Mr. Pattapu erbt nach dem Tod seines Herrchens dessen Landsitz. Als ein angeblicher Verwandter des Verstorbenen das Testament anfechten will, setzen der rote Perserkater und seine Gefährtin Melody alles daran, das Erbe behalten zu können.

Es handelt sich hier um den Sammelband mit allen drei Teilen der Katzenkrimis. Die Geschichten bauen aufeinander auf und erzählen im Grunde die Geschichte weiter.

Menschen spielen in diesem Sammelband eine eher untergeordnete Rolle, Hauptcharaktere sind die Tiere, zu denen neben dem adligen Kater Sir Parzival von Purrham, genannt Mr. Pattapu, auch noch die vornehme Katze Melody, das etwas freche Rattenmädchen Lola und – mein besonderer Liebling, Eduard, die Globetrotter-Spinne mit dem Wiener Akzent und dem Hang, zu tief ins Glas, respektive in die Weinflasche zu schauen. In der dritten Geschichte gibt es noch weitere Tiercharaktere, zu denen ich aber noch nichts sagen möchte.

Die Geschichten spielen in der viktorianischen Zeit, was der Geschichte einen ganz eigenen Charme gibt, auch wenn einem nicht alles immer historisch korrekt erscheint. Hin und wieder stolpert man auch einmal über Widersprüchlichkeiten, etwa wenn Lola in einer Geschichte die Speisekammer strikt meidet, um nicht aufzufallen – und sie in der nächsten dort dauernd die Lebensmittel anknabbert. Carola Kickers erzählt in einer angenehmen Sprache und viel Humor. Es hat Spaß gemacht, die Tiere dabei zu begleiten, wie sie ihre „Fälle“ lösten.

Nicht nur für Katzenliebhaber ein Leckerbissen, den ich gerne weiterempfehle.

Ein tolles Lesevergnügen:

Carola Kickers versteht es, den Leser an diesen Katzenkrimi zu binden. Sie beschreibt hier die Tiere mit so viel Liebe, dass man sie direkt vor Augen hat. Der rote Perserkater, die silbergraue Katze, die weiße Ratte und die haarige Spinne. Sie alle sind mir gleich ans Herz gewachsen.

Auch der Krimianteil kommt hier nicht zu kurz. Es wird hervorragend geschildert, wie das kleine Örtchen Whitstable durch die Diebesbande in Aufruhr gerät und selbst Scotland Yard zur Ermittlung anrückt. Auch die Beschreibungen der menschlichen Charaktere gelingt ihr hier sehr gut. Ich konnte mich jederzeit in die Geschichte hineinversetzen, hatte ein Lächeln auf den Lippen, wenn hier wieder die Sprüche der Katzen, der Ratte und vor allem der Spinne, Eduard ist ja Österreicher, geschrieben wurden. Klasse.

Hier kommen von mir 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung, nicht nur für junge Leser, nein auch für ältere Tierliebhaber ist dieses E-Book ein tolles Lesevergnügen.

2014 erschien im Roman Verlag der Roman mit dem vielversprechenden Titel:

Carola„… und das letzte Wort hat die Liebe“

http://amzn.to/1ilH2kM

Kurzbeschreibung

Der unerwartete Tod seines Vaters stürzt Niko Mertens in eine schwere Lebenskrise. Neben der schockierenden Erkenntnis, dass Familienbetrieb und Vermögen auf einen Schlag verloren sind, muss er sein Studium vorzeitig abbrechen und die nächstbeste Anstellung annehmen, um seine eigene und auch die Existenz seiner Mutter zu sichern. Der einzige Lichtblick im Leben des jungen Mannes, der als vielversprechender Autor den großen Durchbruch herbeisehnt, ist seine Freundin Katja.

Ihre Liebe, ihr Verständnis und ihr unerschütterlicher Glaube an seinen Erfolg sind es, die ihn aufrecht halten. Doch die Sorge über Nikos emotionalen Rückzug und Katjas verzweifelter Wunsch, ihm zu helfen, bringen die hübsche junge Sekretärin in eine höchst kompromittierende Situation. Als dann auch noch Niko unvermittelt auftaucht und eine Erklärung verlangt, ist Katja mit ihrer Geduld am Ende und die beiden Liebenden trennen sich im Streit.

Tief im Herzen kann keiner der beiden diese große Liebe vergessen, doch es gilt noch viele Missverständnisse zu klären und Hürden zu überwinden, um ihr den Weg frei zu machen …

Was sagen die Leser dazu?

Romantik pur!

Schon der Buchtitel ist Programm. Das Werk ist ein klassischer Liebesroman mit happy end und genau die richtige Lektüre für die Vorweihnachts – und Weihnachtszeit. Man fühlt sich zurückversetzt in eine Zeit, in der Glaube, Liebe und Hoffnung nicht nur die Bedeutung konsumträchtiger Schlagwörter hatte. Trotzdem hätte, auch gemessen an dieser Zeit, die Gehaltserhöhung für den jungen Mann doch deutlich höher ausfallen müssen“. 😉

Romantik pur!

Speziell dieses klassische Flair ist den gängigen Liebesromanen in den vergangenen Jahren leider weitestgehend abhandengekommen. Angenehme Unterhaltungslektüre, die in Zeiten von Shades of Grey und Co. nicht in die erotische Schiene abdriftet, sondern reine Herzenssache bleibt.

Classic trifft Moderne

Ein richtiger Liebesroman, mit allem drum und dran. Hier kann man wirklich von Anfang bis Ende durchlesen und wird weder von übertriebener Erotik noch vom Mainstream überrumpelt. Ein Roman, der Erinnerungen weckt und mir sehr gut gefallen hat. Ich kann es nur weiter empfehlen.

So liebe Carola, nun sind wir schon gespannt. Was möchtest du deinen Lesern gerne noch sagen:

Carola5Ich möchte mich noch bei all meinen Lesern für ihre Treue und ihr nettes Feedback bedanken!

Im Herbst erscheint bei Stuber Publishing mein neuester Roman. Auch eine nostalgische Liebeskomödie aus dem Berlin der 50er-Jahre. Titel „Der Modenkönig“. Hier schon mal ein Blick auf das Cover, nur für Euch.

Wir sagen danke für diesen kleinen Vorgeschmack. Und damit verabschiede ich mich wieder. Bis nächste Woche J

Eure J.J.